Zur korrekten Darstellung dieser Website ist Javascript erforderlich.

Kirche Sankt Johannes

P1046007

Die Gemeinde St Kilian baute, unter Pfarrer Karl Ehfinger, in den Jahren 1973-1974 die St Johannes Kirche. Um auf gleiche Höhe mit der Leintalstraße zu kommen, musste man die Kirche auf Säulen stellen, deshalb wurden die ersten Pläne geändert und im Untergeschoß noch Gemeinderäume eingeplant. Architekt Herkommer, aus Stuttgart, baute sie im Stiel der Zeit, als Sichtbetonkirche. Die Kirche erhielt den Namen St. Johannes (Apostel) und wurde am 4. Adventsonntag 1974 von Weihbischof Anton Herre eingeweiht.

Impressionen

Im Innenraum der Kirche befinden sich drei Bankreihen, welche in Richtung des Altarraums ausgerichtet sind.

P1033449 Pano

Altar und Triptychon

Hinter dem Altar befindet sich ein Altarbild, ein freistehendes, 2,20 Meter hohes Triptychon, gestaltet von der Stuttgarter Künstlerin Monika Baumhauer. Passend zum Namenspatron hat sie die Apokalypse zum Thema gemacht.
Im Rahmen eines Festgottesdienstes am 29.Mai 2005 wurde das Altarbild gesegnet und offiziell der Kirchengemeinde übergeben.
Die herausragenden Merkmale des Kunstwerkes sind Johannes, der das letzte Buch der Bibel auf eine Schriftrolle schreibt, Christus, als weiße Lichtgestalt dargestellt, die vie Symbole der Evangelisten (Stier, Löwe, Adler, Engel), die sieben Engel mit ihren sieben Posaunen und das Lamm Gottes mit den sieben Siegeln.

P1033448

Marienfigur

Auf der linken Seite des Altarraums befinden sich die Marienfigur und die Opferkerzen.

P1033457

Heading content

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim.

P1033468

Heading content

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim.

P1033459

Orgel

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim.

P1033467

Tabernakel und ewiges Licht

Der Tabernakel und das ewige Licht befinden sich auf der rechten Seite des Altarraums.

P1033465
Kirchenfenster

Seelsorgeeinheit Böckingen

Eulenweg 50
74080 Heilbronn

 07131 741 5001

  hlkreuz.hn@drs.de